logo2

Elementaranalyse der Haare

Die Hauptaufgabe Elementaranalyse der Haare ist die Bestimmung metabolischen Typs und Stands der Ernährung des Patienten. Wir können dadurch die beste Ernährungsweise und deren Unterstützung durch Programm richtiger Supplementierung von Vitaminen, Mineralstoffen, Antioxidanten und sonstigen Ernährungspräparaten empfehlen.

Die Elementaranalyse der Haare bezeichnet den Zustand des Stoffwechsels. Aufgrund dieser Analyse kann man den Typ des Metabolismus der Untersuchungsperson bestimmen und entsprechende Diätempfehlungen vorschlagen

Das Ergebnis einer richtigen Ernährung soll das Erreichen richtigen individuellen metabolischen Gleichgewichts sein. Solcher physiologische Zustand sichert den Körper gegen Krankheiten, woran konzentrieren wir uns haupsächlich auf die Prevencion.

Die Wiederherstellung metabolischen Gleichgewichts ist aber auch ein unentbehrliches Element im Heilprozess bei jeder Krankheit.

Zum einen Ergebnis in den Buchform erhalten Sie bei uns noch eine kostenlose Kosultacion, um die Ergebnise der Elementare Haaranalyze richtig verstehen zu können, und auf grund deren die entschprechende Änderungen Ihre Ernährungsgewönheiten dermaß umstetzen können.

Wieso die Haaranalyze ?

In die klasische Medizin sind für die Bewertung von Organizmuszustand benützt die geprüfte Werte von Blutproben oder Harnproben. Die erfundene Werte müssen aber nicht immer die aktuale Zustand des Spurelementen in Oranizmus zeigen, weil es gibt in unsere Körper die Regulazionmechanizmen, deren Aufgabe ist die Homeostaze zu schaffen, die ausgleichen Spurelementewerte in Blut, auf Kosten der Reserven in unseren Organen und Zellen.

Also auch bei eine richtige Blutkonzentracion, kann die Wert von Elementen unausreichend sein. Außerdem eine Elementenkonzentracion in Blut ist oft abhängig von aktuall genommene Diete ( Ernährungsmitteln ).

Mangel von Bioelementen in unsere Organismus ist sehr schwer nachweisbar bei eine humoralische

Untersuchung.

Die Analyze wird Ihnen empfohlen bei :

  • Obezität, Übergewicht
  • Gastroenterologische Störungen (Magenschmerzen, Aufbläsungen...usw)
  • Hormonalische Störungen
  • Neurologischen Störungen
  • Alergien
  • Dermatologische Störungen ( Haarausfall, Neurodermitis..usw)
  • Kardiologische Störungen
  • Gelenkenprobleme
  • Langzeitigen phyzischen oder psychischen Einstrengung
  • Stress
  • Rehabilitacion
  • Prevencion